+ + + Willkommen + + +

Wir freuen uns sehr, dass Sie zu uns gefunden haben.

 

Wir als Heimatverein Glücksburger Heide möchten Ihnen unsere Heimat, unseren Verein, unsere Veranstaltungen und unsere Arbeit vorstellen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten und freuen uns selbstverständlich auch auf Ihr Feedback!

 

Erhard Fritzsche, Vorstandsvorsitzender

Buchlesung im Schützenhaus

Dr. Reiner Helling, Mitglied des Vorstandes unseres Vereins, konnte am 19. März mit seinem 90minutigem Vortrag über die Geschichte rund um die Glücksburger Heide

 

viele Geschichtinteressierte in das Jessener Schützenhaus locken. Er spannte den Bogen von den Burgwällen aus der Brozezeit bis zur Auflösung des Standortes der sowjetischen

 

Garnision in Jessen. Mit vielen Fotos, historischen Karten, Zeichnungen und anderen Dokumenten gelang es ihm sehr gut, den langen historischen Zeitraum punktuell und allgemein verständlich zu beleuchten.

 

Ganz herzlichen Dank sagen die etwa 90 bis 100 Zuhörerbzw. Zuschauer.

Jahreshauptversammlung HVGH

Am 12. April fand unsere Mitgliedervollversammlung im Jessener Bergschlösschen statt. Das Programm zu Beginn der Veranstaltung wurde diesmal von der Arbeitsgemeinschaft „Chor und Tanz“ der Grundschule Jessen gestaltet.

 

Im vom Vorsitzenden Erhard Fritzsche verlesenen Rechenschaftsbericht konnte eine gute und umfangreiche Arbeit des Vereins bescheinigt werden. Sowohl hinsichtlich der Werterhaltung und auch kulturell wurde viel geleistet. Ein großes Dankeschön an alle aktiven Mitglieder!

 

Crosslauf durch die Glücksburger Heide

Unsere amtierende Heidekönigin Lara Krampe war gemeinsam mit der Jessener Weinprinzessin Jenny Zumpe zum am 13. April ausgetragenen Crosslauf durch die Glücksburger Heide eingeladen. Beide Hoheiten durften die Siegerehrungen vornehmen. Start und Ziel der Läufe war das Jessener Tor zur Glücksburger Heide. An dieser Veranstaltung nahmen Sportclubs und Einzelstarter aus dem gesamten Kreis Wittenberg in allen Altersklassen teil.

 

Wanderung durch die Heide!

 

Das Wetter hätte sicher schöner sein können, aber es tat der Veranstaltung keinen Abbruch. Gottfried Heidemüller führte die Teilnehmer von Arnsdorf aus zur Villa Wuppdich, zum Feuerwachturm und zur Hirtenwiese. Eine Stärkung gab es dann am Lindwerd'schen Eck, vorbereitet durch die Gaststätte „Lindeneck“. Alle 30 Teilnehmer hatten einen schönen Vormittag verlebt und freuen sich nun schon auf die nächste Wanderung durch die Heide.